Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

WLAN-Drucker anschließen

Samsung WLAN DruckerEin WLAN-Drucker kann eine große Erleichterung sein, wenn Sie häufig Ausdrucke benötigen und vielleicht sogar mehrere Geräte mit einem Drucker verbinden möchten. Vorbei sind die Zeiten von Kabelsalat und Verlängerungskabeln. Bei einem WLAN-Drucker profitieren Sie von der Möglichkeit, diesen einfach und schnell zu verbinden. Dafür sind normalerweise nur wenige Schritte notwendig.

Die wichtigsten Voraussetzungen für den Anschluss von einem WLAN-Drucker

WLAN-Drucker anschließenVor der Installation des Druckers ist es wichtig zu prüfen, ob die Voraussetzungen erfüllt sind. Auf dem Drucker findet sich normalerweise der Hinweis, für welches Betriebssystem er geeignet ist. Sie können dann schauen, ob dieses Betriebssystem bei Ihren Geräten vorhanden ist. Gerade bei einem modernen und neuen Drucker kann es notwendig sein, das Betriebssystem auf den neuesten Stand zu bringen. Damit es zu einer Verbindung zwischen Drucker und Netzwerk kommen kann, ist zudem ein Router notwendig. Haben Sie vielleicht bereits in Ihrem Wohnbereich oder Büro WLAN, ist ein Router vorhanden. Es ist dann nicht notwendig, diesen erst zu kaufen. Die Verbindung erfolgt über das vorhandene Gerät.

» Mehr Informationen

Wichtig: Teilweise gibt es Router, die nicht WLAN-fähig sind. In diesem Fall kann eine Verbindung mit dem Drucker nicht erfolgen.

Schritt für Schritt den Drucker anschließen

Normalerweise ist der Vorgang des Anschließens unabhängig davon, mit was für einem Betriebssystem Sie arbeiten. Gehen Sie nach den folgenden Schritten vor:

» Mehr Informationen
  1. Prüfen sie nach, ob Ihr Modell mit einer WLAN-Funktion ausgestattet ist. Oft haben Nutzer bereits einen WLAN-Drucker stehen, kennen aber die Funktion gar nicht. Die Eigenschaft entnehmen Sie der Bedienungsanleitung. Meist gibt es aber auch Hinweise auf dem Gerät.
  2. Achten Sie darauf, dass die Entfernung zum Router nicht zu groß ist. Problematisch wird dies beispielsweise in Büroräumen, in denen größere Entfernungen zwischen den Geräten überbrückt werden müssen. Eine Empfehlung kann es sein, den Router für den Vorgang der Verbindung erst einmal in die Nähe des Druckers zu stellen und später zu prüfen, wie weit entfernt er aufgestellt werden kann.
  3. Damit Drucker und die gewünschten Geräte verbunden werden können, müssen bei beiden Varianten die Funknetzverbindungen eingestellt werden. Gerade bei einem klassischen PC ist das oft nicht der Fall. Eine Verbindung ist dann nicht möglich. Einer der häufigsten Fehler beim Anschließen besteht darin, dass eines der beiden Geräte nicht auf Funknetz eingestellt ist.
  4. Wählen Sie beim Drucker aus, dass eine WLAN-Verbindung erstellt werden soll.
  5. Gehen Sie dann an den PC oder Laptop und rufen Sie die Einstellungen auf. Hier finden Sie die Netzwerkumgebung. In der Netzwerkumgebung können Sie jetzt den Drucker auswählen. Es kann einen Moment dauern, bis der Drucker gefunden wurde.
  6. Folgen Sie nun den Anweisungen für die Installation. Teilweise werden mit den Geräten die Treiber auf CD geliefert. Heute ist es aber eher üblich, dass Sie diese im Rahmen der Anmeldung direkt aus dem Internet herunterladen. Das spart Zeit. Zudem sind viele Computer heute gar nicht mehr mit einem CD-Laufwerk ausgestattet.
  7. Die Installation erfolgt nun. Um herauszufinden, ob alles funktioniert hat, können Sie einen Testdruck starten.

Hinweis: Laden Sie die notwendige Software aus dem Internet herunter, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese von der Webseite des Drucker-Herstellers zur Verfügung gestellt wird.

Smartphone im Netzwerk einbinden

Auch von einem Smartphone aus kann über den WLAN-Drucker der Druckauftrag ausgeführt werden. Soll dies geschehen, müssen Sie das Smartphone im Netzwerk aufnehmen. Wählen Sie das passende Netzwerk über die Einstellungen aus und achten Sie darauf, dass das WLAN beim Drucker eingestellt ist. Nun können Sie nach dem Drucker suchen und den Druckauftrag ausführen lassen.

» Mehr Informationen

Die häufigsten Fehler beim Anschließen von einem WLAN-Drucker

Normalerweise funktioniert der Vorgang für die Installation und den Anschluss relativ leicht. Sie werden durch die einzelnen Schritte über Ihren Computer geführt. Dennoch gibt es einige Fehler, die immer wieder auftreten. Die häufigsten Fehler und deren Ursachen finden Sie hier:

» Mehr Informationen

Die IP-Adresse des Druckers fehlt

Bei diesem Fehler ist es nicht möglich, die Geräte miteinander zu verbinden. Damit die Geräte miteinander kombiniert werden können, muss die IP-Adresse des Druckers mit der Adresse der Geräte stimmig sein. Fehlt diese nun, muss sie manuell korrigiert werden. Wie dies funktioniert, hängt von Ihrem Gerät ab. Prüfen Sie dazu die Angaben in der Bedienungsanleitung des Druckers.

Zugang zum Netzwerk funktioniert nicht

Eigentlich sind alle Vorkehrungen getroffen, dennoch findet der Drucker keinen Zugang zu dem angegebenen Netzwerk. Dieses Problem hängt in der Regel damit zusammen, dass die Konfiguration nicht richtig durchgeführt wurde. Über den Router kann sie geprüft werden. Meist liegt dies nur an einem Tippfehler, der schnell korrigiert werden kann.

Der Druckauftrag wird nicht ausgeführt

Die Verbindung steht, der Druckauftrag wird aber nicht ausgeführt. Hier kann die Schwierigkeit bei der Firewall liegen, die bei dem PC eingesetzt wird. Diese müsste dann deaktiviert werden, damit der Auftrag durchgeführt werden kann. Wenn sich das Problem beispielsweise zeigt, wenn Sie mit dem Smartphone drucken möchten, kann dies mit einer störenden Verbindung zusammenhängen. Ein Neustart des Smartphones löst das Problem meist direkt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen