Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

WLAN Drucker reparieren

Dell WLAN DruckerEs gibt bestimmte Probleme, die ganz besonders bei WLAN Druckern sehr häufig auftreten. Diese drahtlosen Drucker haben zwar viele Vorteile, aber wenn sie nicht funktionieren, kann das sehr unangenehm sein. In der heutigen Zeit ist die digitale Welt besonders wettbewerbsintensiv. Deshalb ist es wichtig, dass ein WLAN Drucker funktioniert, um über das Smartphone, das Tablet oder auch über den Laptop ganz ohne Kabel zu drucken und bei Bedarf auch zu kopieren. Vieles spricht dafür, dass ein drahtloser WLAN Drucker bestellt und angeschlossen wird. Die Vorteile von diesen kabellosen Geräten überwiegen. Damit lassen sich nicht nur Fotos und Bilder, sondern auch Dokumente oder PDF Dateien ausdrucken, ohne dass eine physische Verbindung mit Kabeln bestehen muss.

Deshalb sind WLAN Drucker so praktisch

WLAN Drucker reparierenDer wohl größte Vorteil von einem WLAN Drucker ist, dass mehrere Benutzer auf den Drucker zugreifen können. Das heißt wiederum, dass nicht jeder einen eigenen Drucker im Zimmer haben muss. Dadurch werden auch Kosten gespart und die Mitarbeiter sind unabhängiger, was den Arbeitsplatz angeht.

» Mehr Informationen

Trotzdem treten auch bei einem drahtlosen WLAN Drucker manchmal Probleme auf. Es kann sein, dass das Gerät es komplett ablehnt, Dokumente zu drucken. Andererseits ist die Qualität für die Ausgabe möglicherweise zu gering. Es gibt aber Möglichkeiten, um solche Fehler zu beheben und den WLAN Drucker vor Ort selbst zu reparieren. Solche Fehler sind meist mit wenigen Handgriffen behoben.

Möglichkeiten zur Fehlerbehebung:

Möglichkeiten zur Fehlerbehebung Zusammenarbeit mit anderen Geräten
  • Neustart
  • Antivirenprogramm deaktivieren
  • Treiber neu installieren
  • Drucker neu konfigurieren
  • Netzwerk prüfen
  • Entfernung Router prüfen
  • IP Adresse checken

Ein Neustart

Wenn der kabellose WLAN Drucker im Büro oder zu Hause nicht problemlos funktioniert, sollte als erstes ein Neustart versucht werden. Das bedeutet nicht nur, den kabellosen Drucker auszuschalten, sondern auch den Router. Erst nach einigen Minuten Wartezeit sollte alles wieder eingeschaltet werden. Ein einfacher Neustart für einen solches Gerät kann oft sehr viele auftretende WLAN Drucker Probleme beheben.

» Mehr Informationen

Die drahtlose Verbindung überprüfen

Wenn der Neustart des WLAN Druckers nicht hilft, kann es eine gute Möglichkeit sein, die kabellose WLAN Verbindung zu überprüfen. Meist ist es die kabellose Konnektivität, die Probleme bei einem WLAN Drucker bereitet. Deshalb muss die Verbindung zum Internet auf Fehler überprüft werden. Notfalls sollte das Netzwerk erneut angeschlossen werden. Nun wird ein Testdruck-Auftrag ausgeführt, damit überprüft werden kann, ob das Problem nun behoben ist oder nicht.

» Mehr Informationen

Antivirenprogramme beim WLAN Drucker deaktivieren

Wer hätte gedacht, dass das Problem oft an einem Antivirenprogramm oder an einer Firewall liegt. Diese beiden Möglichkeiten sind nämlich die Hauptursache, wenn Fehler und Probleme bei einem WLAN Drucker auftreten. Für den Fall, dass die oben genannten Programme vor kurzem installiert wurden, sollten sie deaktiviert werden. Eventuell ist dann der Fehler behoben. Ansonsten gilt es, sich an den Drucker Support Techniker des WLAN Gerätes zu wenden.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines WLAN-Druckers

  • keine Kabel
  • ideal für größere Büros
  • keine Verzweigungen nötig
  • Kostenersparnis bei mehreren Nutzern
  • höhere Flexibilität
  • abhängig vom drahtlos Netzwerk
  • kein Signal bei Ausfällen
  • verschlüsseltes Netzwerk nötig
  • sensible Daten müssen vorsichtig duckt werden

Alles über das Kabel konfigurieren

Obwohl die Vorteile von einem WLAN Drucker überwiegen, weil alles ohne Kabel funktioniert, kann es helfen, das Netzwerk mit dem Kabel kurz zu verbinden, um alles neu zu konfigurieren. So wird die Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk am besten wiederhergestellt. Folglich wird die Software korrekt ausgeführt und der drahtlose Drucker wird wieder mit dem drahtlosen Netzwerk verbunden. Das Kabel kann danach wieder entfernt werden.

» Mehr Informationen

Eine neue Konfiguration des WLAN Druckers

Wenn nichts anderes hilft, kann es sein, dass es nötig ist, den WLAN Drucker neu einzustellen und zu konfigurieren.

» Mehr Informationen

Die Einstellungen des WLAN Druckers müssen an den Router angepasst werden. Betroffen sind:

  • Passwort
  • Netzwerkname und WLAN Router
  • Filterung aktivieren

Die IP Adresse

Im Normalfall haben der WLAN Drucker sowie das lokale Netzwerk dieselbe IP Adresse. Sofern die Kommunikation mit dem Server funktioniert, sollte es dazu auch keine Probleme geben. Es gibt allerdings Momente und Situationen, in denen sich die IP Adresse des WLAN Druckers ändert, was Konsequenzen haben kann.

» Mehr Informationen

Das einfachste ist es, die IP Adresse am Computer und am WLAN Drucker anzugleichen und zu ändern. Es hilft oft, die neue IP Adresse des WLAN Druckers am Computer hinzuzufügen, bzw. diesen neu zu installieren. So wird er neu erkannt und läuft wieder.

Updates herunterladen

Eventuell ist es zwischendurch nötig, den WLAN Drucker mit neuen Updates zu speisen. Meist ist es zwar ausreichend, den WLAN Drucker mithilfe der gelieferten CD zu installieren, manchmal sind aber nicht die neuesten Treiber enthalten. Um das Problem beheben, kann ein Update aus dem Netz hilfreich sein.

» Mehr Informationen

Die korrekte Installation

Wenn es tatsächlich nötig ist, den Drucker neu zu installieren, sollte zuerst der Treiber ins Auge gefasst werden. Die Treiber Installation ist daher der erste Schritt. Nun wird der Drucker per USB Kabel an den PC angeschlossen. Für die erste Installation ist eine direkte Verbindung mit dem Computer notwendig. Später ist es kein Problem mehr, den Drucker über das WLAN Kabel frei zu nutzen. Normalerweise sollte die Konfiguration über die mitgelieferte Treibersoftware funktionieren.

» Mehr Informationen

Tipp! Standby Modus bedenken: Damit der WLAN Drucker immer erreichbar ist, muss er im Stand-by Modus bleiben. Daher ist auf einen niedrigen Stromverbrauch beim Kauf zu achten.

Die ersten Druckaufträge können erst nach der Einrichtung gesendet werden. Dies kann entweder direkt am Drucker oder über den PC geschehen. Alternativ bieten manche Druckermodelle es an, direkt von der Speicherkarte zu drucken, wenn ein zusätzlicher Kartenleser vorhanden ist. Multifunktionsgeräte erlauben es, zusätzlich ein Dokument einzuscannen und das Ergebnis direkt zu drucken. Alternativ kann der Scan auch an sämtliche verbundenen Netzwerkcomputer geschickt werden.

In den meisten Fällen muss sich der Nutzer zwischen LAN oder WLAN entscheiden, auch wenn zusätzlich ein LAN Anschluss vorhanden ist. Der gleichwertige Betrieb ist nämlich meistens nicht möglich. Auch das ist eine häufige Fehlerquelle.

Die Entfernung zum Router

Eine weitere häufige Fehlerquelle bei einem WLAN Drucker ist es, wenn er zu weit vom Router entfernt aufgestellt wurde. Das Signal reicht dann nicht bis zum Empfänger. Wenn die Wände sehr dick sind oder der Drucker im Keller steht, können die Funktionen dadurch blockiert werden. Ein kurzer Test kann Abhilfe schaffen. Der WLAN Drucker wird einfach in der Nähe des Routers aufgestellt. Wenn jetzt der Druck über die kabellose Verbindung funktioniert, wurde der Fehler gefunden. Daher empfiehlt sich eine bessere Platzierung der Geräte.

» Mehr Informationen

Hinweis: Grundsätzlich ist es nicht möglich, anhand von einem zusätzlichen WLAN Modul oder Adapter den normalen Drucker aufzurüsten und WLAN fähig zu machen. Es gibt allerdings Geräte und Router, die über eine eigene Box verfügen und einen gesonderten USB Anschluss anbieten.

Bildnachweise: Adobe Stock / memorystockphoto, Amazon/ Dell

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
WLAN Drucker reparieren
Loading...

Neuen Kommentar verfassen