Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Druckaufträge an den Drucker senden – so geht es

Samsung WLAN DruckerWenn Sie das möchten, können Sie heute von überall aus arbeiten. Sie haben die Möglichkeit, über das Smartphone oder auch über das Tablet, den PC oder den Laptop zu arbeiten. Vielleicht gestalten Sie hier auch Einladungen oder Sie möchten gerne Fotos drucken. Interessant ist nun die Frage, wie sich die Druckaufträge an den Drucker senden lassen.

Die verschiedenen Möglichkeiten für den Auftrag an den Drucker

Druckaufträge an den Drucker senden – so geht esDie Funktionsweise von einem WLAN-Drucker ist normalerweise ganz einfach. Die Geräte lassen sich über das Netzwerk mit verschiedenen Endgeräten verbinden. Die Voraussetzung ist lediglich, dass sich alle Geräte in einem Netzwerk befinden. Sobald ein Gerät dieses Netzwerk verlässt, ist es nicht mehr möglich, einen Auftrag zu versenden. Sie haben jedoch auch die Option, eine Verbindung über USB herzustellen oder das Modell per Kabel mit dem Endgerät zu verbinden.

Sie können also auf drei Wegen eine Verbindung herstellen und so Aufträge an den Drucker senden:

  • Auftrag per WLAN versenden
  • Verbindung mit WLAN-Adapter durch einen Anschluss per USB
  • Verbindung über Kabel mit dem Endgerät

Besonders einfach ist die Auftragsvergabe dann, wenn Sie den Drucker im Netzwerk mit dem gewünschten Gerät verbunden haben. Wie dies funktioniert, ist der Bedienungsanleitung der jeweiligen Geräte zu entnehmen. Hier können Sie auch erkennen, welches Betriebssystem notwendig ist und mit wie vielen Geräten der Drucker verbunden werden kann.

Tipp: Sie haben die Möglichkeit, aus einem Drucker ohne WLAN dennoch einen WLAN-Drucker zu machen. Das funktioniert über einen WLAN-Adapter, den Sie per USB-Anschluss mit dem Drucker verbinden.

Druckauftrag in Auftrag geben – von welchen Geräten aus ist es möglich?

Der Vorteil bei einem WLAN-Drucker liegt vor allem darin, dass Sie die Möglichkeit haben, von verschiedenen Geräten aus zu drucken. Die Geräte, von denen aus dies möglich ist, sind:

Art Eigenschaften
PC Der PC ist und bleibt die beliebteste Variante, wenn es um die Zusammenstellung von Dokumenten oder auch anderen Ausdrucken geht. Auch mit dem WLAN-Drucker kann vom PC aus der Druckauftrag ausgeführt werden.
Laptop Mehr Flexibilität bietet Ihnen der Laptop. Sie können innerhalb des Netzwerkes überall sein und Druckaufträge herausgeben, wenn Sie mit einem Laptop arbeiten.
Smartphone Während das Handy früher vor allem dazu diente, Nachrichten zu versenden und zu telefonieren, ist es heute ein echtes Arbeitsgerät. So ist es möglich, auch Dokumente oder Mails als Druck in Auftrag zu geben. Dies funktioniert gut mit einem WLAN-Drucker.
Tablet Ähnlich wie das Smartphone wird auch das Tablet sehr gerne als mobiles Gerät für die Arbeit eingesetzt. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die Dokumente über den WLAN-Drucker in Auftrag zu geben.

Versand der Ausdrucke von mobilen Endgeräten an den Drucker

Möchten Sie mit einem mobilen Endgerät einen Druck in Auftrag geben, funktioniert dies normalerweise sehr gut, wenn Sie das Gerät bereits mit dem Drucker verbunden haben. Sollte das noch nicht der Fall sein, suchen Sie mit dem mobilen Gerät im Netzwerk erst einmal nach dem Drucker und verbinden die beiden Geräte dann miteinander. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, auch Druckaufträge zu senden. Gehen Sie dafür zu dem Dokument, das Sie gerne ausdrucken möchten. Abhängig vom mobilen Endgerät müssen Sie nun nach einem Bereich suchen, über den Sie das Dokument drucken können. Auch hier öffnet sich normalerweise ein Fenster, in dem Sie angeben können, welches Format der Ausdruck haben soll und wie viele Ausdrucke Sie in Auftrag geben möchten.

Wichtig: Drucken Sie über WLAN, kann es etwas länger dauern, bis der Auftrag an den Drucker versendet ist. Gerade bei großen Dateien zeigt sich hier eine kleine Wartezeit. Prüfen Sie nach, ob der Drucker reagiert, bevor Sie den Ausdruck mehrfach in Auftrag geben und diese Aufträge dann wieder löschen müssen.

Die Vor- und Nachteile von der Nutzung eines WLAN-Druckers mit Smartphone

Es ist ganz besonders praktisch, wenn Sie nicht an den PC müssen, um einfach eine Mail zu drucken, sondern den Ausdruck direkt über das Smartphone in Auftrag geben können. Allerdings gibt es hier nicht nur Vor- sondern auch Nachteile:

  • schnelle und einfache Verbindung von Smartphone zu Drucker
  • Kabel wird nicht benötigt
  • Ausdrucke müssen nicht über den PC in Auftrag gegeben werden
  • Verbindung benötigt ein sehr stabiles WLAN
  • Versand der Aufträge an den Drucker kann mehr Zeit kosten

Wo liegt der Fehler, wenn der Druckauftrag nicht beim Drucker ankommt?

Ärgerlich ist es natürlich, wenn Sie Druckaufträge versenden und diese den Drucker dann nicht erreichen. Für diesen Fall wird eine Fehlerkontrolle angeboten. Hier können Sie nachprüfen, wo das Problem liegt. Möglicherweise befinden sich nicht beide Geräte im WLAN oder das Netzwerk funktioniert gerade nicht. Vielleicht zeigt sich auch eine Schwierigkeit bei der Stabilität der Verbindung. bewerten Sie mit einem Probedruck aus, ob die Druckaufträge über das Gerät ausgeführt werden. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie sich einen Fehlerbericht anzeigen lassen. Im schlimmsten Fall müssen Sie die Verbindung einfach noch einmal durchführen und so sicherstellen, dass es beim Anschluss des Druckers nicht zu einem Fehler gekommen ist.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen