Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Rebuilt Toner vs. Refill Toner – Was ist besser?

Dell WLAN DruckerDie Patrone vom Drucker ist leer. Eine neue Patrone muss her, doch die originalen Patronen sind kostspielig. Auch die Idee, kompatible Druckerpatronen zu kaufen, ist nicht unbedingt gut, da sie nur einen Bruchteil günstiger sind als das Original. Doch welche Optionen gibt es noch? Hier kommen die Begriffe Rebuilt Toner und Refill Toner ins Spiel. Sie schützen die Umwelt und tun Ihrer Geldbörse etwas Gutes, indem sie nicht nur Ressourcen einsparen, sondern auch weniger Kosten als das Original oder die kompatible Patrone verursachen. Funktionieren wird der Drucker mit beiden Methoden genauso wie vorher und so sind Rebuilt Toner und Refill Toner eine gute Möglichkeit, die Patronen wieder zu befüllen. Doch was ist ein Rebuilt Toner und ein Refill Toner eigentlich? Wir erklären es Ihnen und lassen beide Methoden gegeneinander antreten.

Was ist ein Refill Toner?

Rebuilt Toner vs. Refill Toner - Was ist besser?Refill ist ein englisches Wort und bedeutet auf Deutsch übersetzt so viel wie “nachfüllen”. So wird schnell klar, um was es sich beim Refill Toner handelt: Um einen Toner, der nachgefüllt werden kann.

» Mehr Informationen

Dabei wird die Druckerpatrone mit einer zum Drucker passenden Farbe neu aufgefüllt. Die Kartusche ist also wiederbefüllbar. Bei den Refill Tonern handelt es sich also ausschließlich um wiederbefüllte Tonerkartuschen. Sie wurden also schon benutzt und sind nicht mehr neu.

Viele von ihnen haben schon ihren kompletten Gebrauchszyklus hinter sich, was nicht heißt, dass sie jetzt nicht mehr benutzt werden dürfen. Im Gegenteil: Händler, Firmen und Privatleute füllen sie erneut auf, um sie längere Zeit nutzen zu können. So trägt jeder seinen Teil dazu bei, die Umwelt ein bisschen zu schützen.

Viele Händler und Shops sammeln leere Druckerpatronen, füllen sie wieder auf und verkaufen sie weiter. Durch die bereits benutzten Kartuschen können die Füllungen günstiger angeboten werden. Trotzdem bleibt die Qualität der originalen Druckerpatrone erhalten, da sie weiterhin verwendet und nur neu befüllt werden.

Tipp! Es gibt auch die Option, die eigene Tonerkartusche wieder auffüllen zu lassen. Das schont die Umwelt und ist ein sehr nachhaltiges Verhalten, da weder die alte Patrone als Sondermüll entsorgt noch eine neue Patrone produziert werden muss.

Auch wird die Gesundheit der Menschen durch die Herstellung der neuen Patronen geschont, denn Toner enthält Stoffe, die wahrscheinlich krebserregend sind. Zwar fallen diese wahrscheinlich krebserregenden Stoffe auch an, wenn die Patrone nachgefüllt wird, allerdings sind sie im Ausmaß geringer. Das Auffüllen der Kartusche überlassen Sie also am besten einem Fachmann. Er kann Sie vor Ort auch in Sachen Farben und Qualität beraten.

Wichtig beim Refill Toner ist, dass die Qualität beim Toner gleichbleibend ist, damit der Drucker seinen Druckstandard und die damit zusammenhängende Qualität beibehalten kann. Beim Refill Toner werden jedoch im Gegensatz zum Rebuilt Toner keine Verschleißteile gewechselt, sodass der Drucker bei dauerhaftem Gebrauch der Refill Toner an Qualität einbüßen könnte.

Was ist ein Rebuilt Toner?

Rebuilt ist ebenfalls ein englisches Wort und bedeutet auf Deutsch übersetzt so viel wie “wieder aufgebaut”. Anders als bei der Übersetzung des Wortes Refill (“nachfüllen”) wird dabei nicht sofort deutlich, um was es sich handelt.

» Mehr Informationen

Rebuilt Toner sind Toner, bei denen kleine Teile, die beim nächsten Lebenszyklus der Druckerpatrone wahrscheinlich kaputt gehen könnten, im Voraus ausgewechselt werden. So wird die gebrauchte Farbkartusche auf Herz und Nieren geprüft. Wenn ein Teil leicht defekt oder komplett defekt ist, wird es einfach ausgewechselt, sodass die Druckerkartusche noch verwendet werden kann.

Dabei ist die Qualität sehr gut, da die Neuteile wieder längere Zeit halten. So kann eine Tonerkartusche locker 5 bis 15 Lebenszyklen überdauern, bis sie endgültig ausgetauscht werden muss. Der Preis ist dabei recht günstig und die Arbeit ist sorgfältig, sodass Sie die Kartusche garantiert längere Zeit verwenden können.

Damit die Kartusche auch sehr gut funktioniert, werden alle nicht ausgewechselten Komponenten gereinigt, die Reste der Farbe entleert und mechanische Teile auf ihre Funktion überprüft. Hier werden dann auch die Teile ausgewechselt, die eben nicht funktionieren. Wenn alles einwandfrei funktioniert, geht der Rebuilt Toner in den Verkauf. Der Vorgang des Rebuilt Toner schont ebenfalls die Umwelt und lässt die Druckerpatrone länger laufen, sodass Sie in keine neuen Patrone investieren müssen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Rebuilt Tonern?

  • sehr lange Lebensdauer /5 bis 15 Lebenszyklen)
  • defekte Kleinteile werden ersetzt bzw. ausgetauscht
  • mechanische Teile werden auf ihre Funktion überprüft
  • günstiger Preis
  • gut für die Umwelt
  • restliche Farbe wird entleert und sachgemäß entsorgt
  • keine

Rebuilt Toner vs. Refill Toner – Der direkte Vergleich

Rebuilt Toner Refill Toner
Rebuilt bedeutet auf Deutsch übersetzt “wieder aufgebaut” Refill bedeutet auf Deutsch übersetzt “nachfüllen”
Die Druckerpatronen werden nicht nur nachgefüllt, sondern auch auf ihre Funktion getestet Die Druckerpatronen werden nachgefüllt
Funktioniert etwas nicht, wird das Kleinteil ausgetauscht, sodass später wieder alles einwandfrei funktioniert Nachfüllen erfolgt beim Fachmann, kann aber auch Zuhause gemacht werden
Schont die Umwelt und die Gesundheit der Menschen Schont die Umwelt und die Gesundheit der Menschen
Man kann die eigene Patrone zum Rebuilt geben, aber auch eine Tauschpatrone entgegennehmen und seine eigene zum Tausch dort lassen Eigene Patrone kann wieder befüllt werden

Fazit

Einen neuen Drucker zu kaufen, ist häufig oftmals günstiger als die originale Druckerpatrone auszuwechseln. Hier schlagen die Hersteller und Händler einen hohen Preis auf die Toner, damit sie dauerhaft Einnahmen haben. Doch dies können Sie jetzt umgehen, indem Sie einfach auf Rebuilt oder Refill Toner setzen.

» Mehr Informationen

Wenn Sie für ein Unternehmen einkaufen, empfehlen wir Ihnen auf Rebuilt Toner zu setzen, da so jedes Mal die Patrone kontrolliert wird. Dabei werden defekte Partien der Druckerpatrone ausgewechselt, sodass Sie quasi immer wieder ein so gut wie neues Produkt haben, das einwandfrei funktioniert.

Für Privatpersonen, die nicht so viel drucken wie ein Unternehmen, reicht auch die Refill Variante aus. Hier ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass der Toner nach dem ersten Gebrauch schon kaputt ist und Teile ausgewechselt werden müssen.

Tipp: Oft lohnt sich auch eine Kombination aus beidem, denn die Refill Toner können natürlich auch zu Rebuilt Tonern werden, wenn sie längere Zeit im Gebrauch sind. Hierfür empfehlen wir Ihnen einfach, zwei Mal die Patrone zu füllen (Refill Toner) und sie beim dritten Mal kontrollieren zu lassen (Rebuilt Toner), um auf Nummer sicher zu gehen, dass auch dauerhaft alles funktioniert.

Bildnachweise: Adobe Stock / auremar, Amazon/ Dell

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Rebuilt Toner vs. Refill Toner – Was ist besser?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen