Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tintenstrahldrucker – farblich brillante Drucke

Tintenstrahldrucker Die ersten Patente für kompakte Tintenstrahldrucker erwarben Canon und Hewlett-Packard. Für Privatanwender bezahlbare Geräte wurden ab 1988 entwickelt. Heute sind die platzsparenden und kleinen Drucker in Büros und zuhause nicht mehr wegzudenken. Bei Neuanschaffungen steht man vor der Wahl, Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker? Jede Druckerart hat individuelle Vor und Nachteile. Bei einem Laserdrucker – Tintenstrahldrucker Vergleich können Sie Unterschiede erkennen, mit Ihren Ansprüchen abgleichen und ermitteln, welches Modell Ihr persönlich bester Tintenstrahldrucker ist.

Tintenstrahldrucker Test 2019

Die Suche beginnt

Tintenstrahldrucker Die niedrigen Anschaffungskosten ermöglichen, dass sich (fast) jeder einen Tintenstrahldrucker günstig kaufen kann. Sie sollten Ihre Wahl jedoch nicht nur nach dem Anschaffungspreis richten. Auch über die Kosten für Tintenpatronen, die Einsatzbereiche, Gerätegröße, Lautstärke, Druckqualität und den Verbrauch sollten Sie sich Gedanken machen und diese Kriterien bei Ihrem Tintenstrahldrucker Vergleich berücksichtigen. Ein Tintenstrahldrucker Test ist eine gute Möglichkeit, Informationen zu wichtigen Faktoren zu gewinnen.

» Mehr Informationen

Im Gegensatz zu Laserdruckern wird bei Tintenstrahldruckern wird nicht zwischen Tintenstrahldrucker schwarz weiß und Tintenstrahldrucker Farbe unterschieden. Alle Drucker können mit mehrfarbigen Patronen arbeiten.

Mit einem Tintenstrahldrucker A3 ist der Druck größerer Formate bis zu A3 möglich.

Der Aufbau eines Tintenstrahldruckers ist aufgrund der Funktionsweise recht einfach, wodurch die Herstellung preiswert und demzufolge der Anschaffungspreis niedrig gehalten werden kann.

Die bekanntesten Druckerhersteller sind:

Hersteller Hinweise
HP
  • einer der größten Hersteller von Druckern
  • breites Spektrum an Tintenstrahldruckern und Laserdruckern
Kyocera
  • ebenfalls einer der Bigplayer im Druckerbereich
  • Drucker des japanischen Herstellers werden vor allem im Businessbereich sehr geschätzt
Brother
  • verzichtet als einziger Hersteller auf Chips auf den Patronen, die das Nachfüllen mit günstiger Tinte verhindern sollen
  • Brother Tintenstrahldrucker bieten eine sehr gute Druck- und Scannqualität – bei ausgezeichnetem Preis- Leistungsverhältnis
  • mit der Eco-Tank Serie ist Brother einer der ersten Hersteller von Tintenstrahldrucker mit Tank
Epson
  • Epson Tintenstrahldrucker bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • bekannt durch ihre Zuverlässigkeit
  • Drucker mit umfangreichen Funktionen und einfacher Bedienung
Canon
  • Canon Tintenstrahldrucker gehören zu den besten Tintenstrahldruckern
  • umfangreiches Angebot an Druckern
  • kompakte, schnelle Drucker
  • stellt neben Brother auch Tintenstrahldrucker mit Tank her
Samsung
  • spezialisiert auf Laserdrucker, die sich mit ihrem eleganten Design hervorheben
  • die Laserdrucker werden gern im geschäftlichen Bereich benutzt
  • Samsung Tintenstrahldrucker werden nicht angeboten

Kostenfaktor Tintenstrahldrucker Patronen

Ein oft erwähnter Nachteil sind die hohen Preise der Tintenpatronen und die damit verbundenen hohen Druckkosten. Es gibt durchaus Möglichkeiten, die Ausgaben für Tintenstrahlpatronen zu minimieren.

» Mehr Informationen

Mit Tintenpatronen in XXL-Größe können Sie durch den „Mengenrabatt“ Geld sparen und Ihre Druckkosten vermindern. Eine weitere Möglichkeit die Folgekosten zu verringern, ist hochwertige Tintenpatronen von alternativen Herstellern zu kaufen oder selber nachzufüllen. Hier versuchen die Hersteller allerdings mit ausgeklügelten Methoden, das nachfüllen zu verhindern, schließlich soll die eigene Markentinte gekauft werden, um den günstigen Kaufpreis zu amortisieren.

Neu sind Tintenstrahldrucker mit Tank, bei denen die Tinte praktisch und kostengünstig selbst in die großen Tanks nachgefüllt wird. Vorreiter sind die Tintenstrahldrucker Epson der Eco-Tank-Serie.

Tipp zum Kauf eines Farbtintenstrahldruckers: Achten Sie beim Kauf auf getrennte Farbpatronen. Somit muss lediglich die leere Farbpatrone ersetzt werden und nicht die teure, komplette Kartusche.

Verschleißteil Druckkopf

Bei einem HP Tintenstrahldrucker und Drucker von Lexmark bilden Tintentank und Druckkopf eine Einheit. Dadurch sind diese Patronen noch teurer. Beim Epson Tintenstrahldrucker und auch bei Druckern der Marke Canon werden Druckkopf und Tintentank getrennt. Der Druckkopf ist direkt im Gerät verbaut. Sie müssen lediglich die Tinte der Tintenstrahldrucker Epson oder Canon Tintenstrahldrucker nachkaufen.

» Mehr Informationen

Der Nachteil dieser Bauweise macht sich dann bemerkbar, wenn der Druckerkopf ausgetauscht werden muss. Die Kosten für einen neuen Druckerkopf und der Reparatur übersteigen häufig den Wert des Druckers. Hier lautet die Empfehlung, das Geld lieber in einen neuen Tintenstrahldrucker zu investieren.

Wenn nicht gerade der Druckerkopf ersetzt werden muss, sind die Wartungskosten der Tintenstrahldrucker gering, da die meisten Teile nicht von Verschleiß betroffen sind.

Die Ausstattung der Tintenstrahldrucker

Viele Drucker sind mit einem SD-Kartenleser ausgestattet, sodass Sie Ihre Fotos und Texte direkt vom Speichermedium ausdrucken können.

» Mehr Informationen

Per Bluetooth können Drucker mit den unterschiedlichsten mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablets, Notebooks, Kameras und Camcorder) drahtlos verbunden werden.

Noch schneller können Sie mit einem Tintenstrahldrucker WLan Ihre Fotos oder Dokumente ausdrucken. Dafür benötigen Sie einen WLAN-Zugang im lokalen Netzwerk. Ihr Drucker ist ganz normal per Kabel an Ihren PC angeschlossen. Tintenstrahldrucker WLan sind meist etwas teurer, arbeiten dafür auch schneller.

Einige Drucker, beispielsweise die HP Tintenstrahldrucker oder Tintenstrahldrucker Epson, sind bereits mit eigener WLAN-Schnittstelle ausgerüstet.

Ein guter Tintenstrahldrucker sollte viele unterschiedliche Funktionen bieten und ein gestochen scharfes Druckbild bei Dokumenten und Fotos anfertigen. Tintenstrahldrucker mit Scanner sollten schnell arbeiten. Auch die Duplexfunktion ist eine sinnvolle, kostenreduzierende Ausstattung.

Die mitgelieferte Software sorgt für eine leichte Bedienung und Steuerung.

Drucken mit dem Tintenstrahldrucker

Bei Tintenstrahldruckern richtet sich die Druckgeschwindigkeit zum Beispiel nach den folgenden Aspekten:

» Mehr Informationen
  • Schriftqualität
  • Düsenanzahl
  • Düsenfrequenz

Die Qualität der Ausdrucke hängt sehr stark davon ab, ob es sich um einen billigen oder hochwertigen Tintenstrahldrucker handelt und, was für ein Papier und auch welche Tinte beim Drucken verwendet wird.

Ein Problem bei Billig-Druckern ist, dass die Tinte nicht schnell genug trocknen kann, so dass schließlich das ausgedruckte Blatt dem Nutzer wellig geliefert wird. Höherwertige Drucker sind mit einer Heizung versehen, die mit der erzeugten Wärme die bedruckten Stellen trocknet und Wellenbildung verhindert.

Tintenstrahldrucker sind in der Lage, präzise, gestochen scharfe Fotos auszudrucken. Ein Tintenstrahldrucker kann die Tinte viel besser mischen als ein Laserfarbdrucker, sodass wesentlich farbechtere und natürlichere Ergebnisse entstehen. Ausdrucke von Laserfarbdruckern, vor allem der preiswerten Klasse, sind hier ganz klar unterlegen.

Viele Hersteller bieten zusätzlich noch Spezialtinte an. Wird die Spezialtinte auch noch auf Spezialpapier aufgetragen, entstehen beeindruckende Drucke. Das absolute Highlight bieten hochwertige Modelle. Hier werden zu den herkömmlichen Farben noch Grau, Blau oder Grün verwendet für Ausdrucke von allerhöchster Qualität.

Mehr Farben zum Mischen bedeutet, die Bilder erscheinen in noch satteren Farben und mit ganz präzisen Konturen.

Es muss nicht immer Papier sein

Klar im Vorteil sind Tintenstrahldrucker, wenn es darum geht, auf verschiedenen Druckmedien zu drucken. Das können

» Mehr Informationen
  • Unterschiedliche Papiersorten
  • Kartonagen
  • Baumwolle
  • Beschichtete Textilien
  • Tücher
  • Leinwände
  • CDs und DVDs

sein.

Multifunktionsgeräte

Tintenstrahldrucker mit Scanner oder die 4 in 1 Version zusätzlich mit Fax werden als Multifunktionsgerät bezeichnet. Alle Multifunktionsdrucker funktionieren mittlerweile auch unter dem Betriebssystem Windows 10. Schon in der unteren Preisklasse sind gute, vielseitige Multifunktionsgeräte erhältlich.

» Mehr Informationen

Die praktischen Geräte sind nicht nur vielseitig einsetzbar und einfach in der Bedienung, sondern ebenfalls sehr geräuscharm. Außerdem lassen sich die Folgekosten auf ein Kleinstes minimieren, wenn Sie Zubehör clever und günstig einkaufen. Sollten Sie öfters Fotos ausdrucken wollen, ist der Kauf eines Tintenstrahldruckers eine gute Wahl. Denn die gedruckten Farbbilder sind hochwertig in der Qualität. Besonders beeindruckende Ergebnisse liefern die Tintenstrahldrucker Epson Expression Premium, die zu Recht zum Tintenstrahldrucker Testsieger gekürt werden.

Tintenstrahldrucker A3 sind ebenfalls als Multifunktionsgerät erhältlich. Im Tintenstrahldrucker Test zeigt sich, dass Allround-Geräte in der Regel über alle Funktionen, die für den Heimgebraucht notwendig sind, verfügen.

Tipp: Reicht Ihnen ein Tintenstrahldrucker schwarz weiß Druck, können Sie sparen, da keine Farbpatronen nachgekauft werden müssen, hier reicht schwarz zu ersetzen. Bei Tintenstrahldrucker Farbe benötigen Sie auch mehrfarbige Kartuschen.

Bevor Sie sich jetzt für einen Drucker entscheiden, können Sie sich im Internet Testberichte mit unabhängigen Empfehlungen, beispielsweise von Stiftung Warentest, ansehen oder sich auch über die Erfahrungen anderer Käufer informieren.

Einen Tintenstrahldrucker günstig kaufen

Sie haben Sich für ein Modell entschieden? Jetzt möchten Sie sicherlich wissen, wo Sie Ihren Tintenstrahl Testsieger günstig kaufen können. Machen Sie einen Preisvergleich. Sie werden feststellen, dass die Preise sehr unterschiedlich ausfallen. Im Fachmarkt, wie Saturn oder Media Markt, ist das Angebot an Tintenstrahldruckern nur begrenzt. Vorteile beim Kauf im Online Shop sind die riesige Auswahl und die vergleichsweise günstigen Preise. Hier müssen weder Mitarbeiterkosten noch Mieten einkalkuliert werden. Der Versand ist meist kostenlos.

» Mehr Informationen

Neben dem günstigen Anschaffungspreis gibt es weitere Vorteile, wie Sie bei Ihrem Tintenstrahldrucker Test feststellen werden.

Vor- und Nachteile eines Tintenstrahldruckers

  • relativ leise
  • platzsparend durch kompakte Bauweise
  • ohne Feinstaubbelastung
  • geringer Energieverbrauch
  • geringe Wartungskosten
  • hervorragender Fotodruck
  • Tinte kann ausbleichen und eintrocknen
  • Ausdrucke sind nicht wisch und wasserfest
  • hohe Druckkosten im Vergleich zum Laserstrahldrucker
  • nicht für Massendrucke geeignet
  • Druckkopf muss nach längere Druckpause gereinigt werden, wobei zusätzlich Tinte verbraucht wird

Fazit:

Tintenstrahldrucker sind immer noch empfehlenswert, vor allem Fotodrucke gelingen in hervorragender Qualität. Nur für Vieldrucker sind Tintenstrahldrucker weniger geeignet.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen